L E S - T R O I S - M O U S Q U E T A I R E S
LES TROIS MOUSQUETAIRES

Aktuelles


Die Reise zum Film

LA VIE EN ROSE

Eine Reise nach Paris auf den Spuren der unvergesslichen Edith Piaf, Inbegriff der französischen Chansons, deren dramatisches Leben und unglaubliche künstlerische Laufbahn durch den Eröffnungsfilm der Berlinale zum aktuellen Reisethema werden.

 

zum Film : 

Regie:  
Olivier Dahan
Drehbuch:  
Olivier Dahan
Schauspieler: 
Marion Cotillard (Edith Piaf)
Sylvie Testud
Clotilde Courau
Emmanuelle Seigner
Gérard Depardieu (Louis Leplée)
 


Edith Piaf wurde unter dem bürgerlichen Namen Edith Giovanna Gassion am 19. Dezember 1915 in Paris geboren. Von ihrer Mutter verlassen, wuchs sie in sehr ärmlichen Verhältnissen auf, später begleitete sie ihren Vater, einen Artisten, auf seinenTourneen. Dort begann sie zu singen. Ihre Jugend verbrachte Piaf auf der Straße und in zwielichtigen Pariser Bars, in denen sie sich durch Singen das Nötigste zum Leben verdiente. In dieser Zeit bekam sie durch den Clubbesitzer Louis Leplée auch ihren Künstlernamen: Môme Piaf – kleiner Spatz.... und eine einzigartige Karriere beginnt !